Tour 9 Chaco (Dauer: 3 Tage, 2 Nächte)

1. Tag

Frühmorgens Abfahrt in das Herz Paraguays, in den Gran Chaco. Die ungestörte Flora und Fauna, sowie eine eindrucksvolle Vogelwelt bieten herrliche Fotomotive. Bei mehreren Stops bietet sich die Möglichkeit zur Vogelbeobachtung in einem paradiesischen Umfeld. Während der ca. 470 Km langen Fahrt auf der Ruta Transchaco, durch die sich immer wieder ändernde Kulisse des Chaco wird Sie unsere Reiseleitung mit interessanten Beiträgen dieser Region vertraut machen.

Tagesziel ist die sehenswerte Kolonie der deutschstämmigen, mennonitischen Siedler - Filadelfia. Hier besichtigen wir die Cooperative, die fast das ganze Land mit ihren Milchprodukten beliefert, sowie je nach Jahreszeit die Baumwoll- und Erdnussernte.

Übernachtung mit Frühstück im Hotel Florida in Filadelfia.

2. Tag

Am nächsten Morgen besichtigen wir das Jakob-Unger-Museum mit unzähligen Relikten aus der Gründerzeit der Kolonie.


Desweiteren den Supermarkt der Cooperative und eine Sattlerei, welche sich auf Westernsättel spezialisiert hat.

Danach besuchen wir eine Indianersiedlung.

Übernachtung wie am ersten Tag.

3. Tag

Besuch einer landestypischen Estancia (Rinderfarm), wo sie den Tagesablauf erleben können. Wenn gewünscht, können Sie auch auf einem paraguayischen Pferd ihre Sattelfestigkeit unter Beweis stellen.

Danach Besichtung von Fortin Boqueron, dem bekanntesten Schlachtfeld des Chaco-Krieges.


Rückfahrt nach Asuncion.

Sie haben Fragen? Bitte mailen Sie uns: e-Mail

Eine individuelle Gestaltung nach Ihren Wünschen ist selbstverständlich gerne und jederzeit möglich!